Mini-Ausflug nach Mariazell

Mariazell_(1)Bereits um 6.15 Uhr sind wir am 20. Mai in Maria Buch aufgebrochen um einen wunderbaren Tag in Mariazell zu verbringen.

In Mariazell angekommen, besuchten wir zuerst die Basilika. Wir hörten Wissenswertes über die Entstehung des berühmtesten Wallfahrtsortes Österreich. Wir hielten auch eine kurze Andacht beim Gnadenaltar.

Um 9 Uhr hatten wir eine Führung durch die kleine Schau-Backstube der Lebzelterei Pirker mit Verkostung von Lebkuchen. Jeder durfte auch ein Lebkuchenherz verzieren. Anschließend besichtigten wir noch die Wachszieherei. Dort hatten wir auch die Möglichkeit eine Bienenwachskerze selbst herzustellen. Das hat allen großen Spaß gemacht.

Hinterher spazierten wir noch einmal bei der Basilika vorbei und besuchten dabei die Kerzengrotte. Danach ging es steil bergauf zur Mechanischen Krippe. Diese Krippe zeigte uns 12 Szenen aus dem Neuen Testament mit 130 beweglichen Figuren auf einem Krippenberg.

Anschließend fuhren wir mit der Seilbahn auf die Mariazeller Bürgeralpe. Dort haben wir unser Mittagessen eingenommen. Den Nachmittag verbrachten wir im Erlebnispark Holzknechtland & Biberwasser. Wir hatten die Möglichkeit mit der Waldeisenbahn zu fahren, die Aussichtswarte zu besuchen sowie die Arche des Waldes zu besichtigen bzw. zu erleben.

Um 16 Uhr fuhren wir mit der Seilbahn wieder ins Tal und traten die Heimreise an. Dabei möchten wir uns auf das allerherzlichste bei Herrn Haubner bedanken, der uns alle wohlbehütet zurück gebracht hat und uns bei unseren Ausflügen jedes Jahr so großzügig unterstützt.

Danke an die Begleiter, die versucht haben, alle unsere Minis zusammen zu halten und zu unterhalten und vor allem an Resi, die den Ausflug perfekt organisiert hat.

This entry was posted in Ministranten. Bookmark the permalink.

Schreib einen Kommentar